BW080 – Top 10 Stich-Spiele

Zu so einer Runden Folge werfen wir erneut einen Blick auf ein Genre von Spielen. Diesmal unsere Top 10 Stichspiele. Ein Genre, das eigentlich ganz schön weit ist, aber wo es eine Überschaubare Menge an Highlights gibt. Denn nur weil Stechen einfach ist, heißt das nicht das es das ist.

avatar Rene Illger
171668
avatar Matthias Nagy
155495
avatar Arne Spillner
205418

SHOWNOTES

  • Vorgestellte Spiel
    • Arne – Agricola Familienedition
    • Rene – Les Poilus / The Grizzled
    • Matthias – Kune vs Lakia
  • Hauptthema – Top 10 Stich-Spiele
    • Arne
      1. Sarkophag
      2. Wizard
      3. Potato Man
    • René
      1. Ugo
      2. 5 Gurken
      3. Skull King (Würfelspiel)
    • Matthias
      1. Stich-Meister
      2. Honshu
      3. Njet
    • Platz 0
      • Sticheln
  • Feedback bitte an
    • Email: info@bretterwisser.de
    • Twitter: @bretterwisser
    • Facebook
    • Blog
    • iTunes
By | 2016-12-10T22:25:45+00:00 10. Dezember 2016|Bretterwisser|14 Comments

14 Comments

  1. Herr Wagner 11. Dezember 2016 at 1:32 - Reply

    Wenn ich so nett gebeten werde, tue ich Euch natürlich den Gefallen und nutze kurz Googel – ääähh – meine unendliche Weisheit, um rauszufinden, was die Wortherkunft von “Stich” ist.

    Bitte schön: 🙂

    http://www.wissen.de/wortherkunft/stich

    Genau so hatte ich das auch im Studium mal gehört.

    Gut Brett! 🙂

  2. Alex 11. Dezember 2016 at 18:02 - Reply

    Die Regel bei Wizards, dass die Stiche nicht aufgehen dürfen, ist tatsächlich eine offizielle Variante in der Regel. Ob das immer so war oder zuerst eine Hausregel war, weiß ich allerdings nicht.

  3. Frank 12. Dezember 2016 at 13:30 - Reply

    Schön ist, dass man Wizard mit einem Skull King-Deck spielen kann, also nicht beide Kartendecks haben muss. Das Artwork von Skull King gefällt mir auch besser.
    https://boardgamegeek.com/thread/1502973/playing-it-wizard

  4. Jens 13. Dezember 2016 at 7:21 - Reply

    Ich möchte kurz die Frage von Matthias beantworten: Nein, tut euch und uns nicht eine Top 100 an. 😉

    Ich schätze es dürfte euch trotz der bgg top 100 schwer fallen hundert Spiele auszuwählen und richtig zu platzieren. Außerdem würde sich das über etliche Folgen hinziehen.

    Bleibt bei den Top 10. Die sind Klasse 🙂

    Und eine Idee für eine weitere Top 10: René spielt ja ab und zu in der Mittagspause oder beim sprintwechsel. Da wir das auch machen, würde mich Eier Top 10 der Mittagspausen Spiele interessieren.

    Also Spiele die man mit 3 bis 6 Leuten innerhalb von max zwanzig Minuten spielen kann (inkl Aufbau). Im Hinterkopf sollte man behalten, dass die meisten Kollegen keine Vielspieler sind.

    Bei uns kommt meist auf den Tisch:
    Sushi Go!
    No thanks
    6 nimm
    Loveletter

    Vielen Dank für das podcasten?

  5. MeepleSchreck 13. Dezember 2016 at 8:33 - Reply

    Hallo Bretterwisser,

    also mal wieder eine schöne Folge.

    So ganz verstehe ich allerdings nicht, warum ihr Klassiker wie Skat und Doppelkopf raus genommen habt. Und das nicht nur, weil Doko meine Nr. 1 ist. Ich finde es nicht konsequent, wenn ihr danach Wizard auch als Klassiker bezeichnet. Wo macht ihr den Unterschied zwischen Klassiker und Klassiker? Man kann ja auch nicht nur ein bisschen schwanger sein. 😉

    Obwohl ich dieses Stiche vorher sagen nicht mag (weil es mir nicht liegt), kommt bei uns ab und zu “Nur die Ziege zählt” auf den Tisch. Hier muss man allerdings nicht die exakt gewonnen Stiche hervor sagen, sondern eine Art Punkte-Korridor schätzen, in welchem die gewonnen Ziegenköpfe liegen. Und das kann man auch noch mit untersch. Genauigkeit. Da komm ich irgendwie besser mit klar. 😉
    Ansonsten ist auch “Companeros” als einfaches Stichspiel für zwischendurch oder als Einstieg/Absacker sehr schön.

    Auf die Bohnanza-Folge freue ich mich schon, da wir von der Duell-Variante überzeugt sind, obwohl und das normale Bohnanza nicht gefallen hat. Wieder mal ein gutes Zwei-Spieler-Spiel…

    Als Top Ten Vorschlag: Spiele die ihr nicht mögt aber eurer Frau / euren Freunden zu liebe spielt. 😉

    Eine Top 100 wäre sicher lustig, aber überlegt euch gut, wie ihr das umsetzt ohne 10 Stunden aufzunehmen. 😉
    Vielleicht passt zum Jubiläum auch sowas wie Top Ten der (Kenner-)Spiel des Jahres Spiele.

    So, jetzt mal schnell an die Arbeit. 😉

    • Matthias Nagy 13. Dezember 2016 at 8:42 - Reply

      Den Unterschied den wir zwischen Skap, Doppelkopf, Bridge auf der einen Seite und Wizard auf der anderen Seite ziehen ist einfach. Die Spiele die wir rausgenommen haben, sind keinem Verlag zugeordnet und eher volkstümlich überlieferte Spiele. Also eine andere Form eines Klassikers. Und für alle davon gibt es feste Regeln von Verbänden und dennoch ein paar Unterschiede in den lokalen Ausprägungen.

  6. MeepleSchreck 14. Dezember 2016 at 8:16 - Reply

    Ich glaube, ich verstehe was du meinst, aber ich finde es trotzdem nicht gut die auszuschließen, denn es sind trotzdem Spiele. 😉

  7. Jens 15. Dezember 2016 at 21:52 - Reply

    Hi Arne,
    stimmt. Die Folge hatte ich ganz vergessen. Danke 🙂

  8. Wilson 18. Dezember 2016 at 22:52 - Reply

    Vielen Dank für die schöne Weihnachtskarte! Hab mich sehr gefreut, da es eins unser liebsten Spiele ist und vieles dazu in Deutschland entweder später oder gar nicht veröffentlicht wird. Irgendwie ist es hier nicht so populär aber nächstes Jahr soll sich da nochmal was tun im Rahmen der Duell-Veröffentlichung. – Euch Dreien ein Frohes Fest!

  9. Häwwi 19. Dezember 2016 at 21:05 - Reply

    Fun fact: Kounelaki (κουνελακι) ist griechisch und heisst “Hase”. 🙂

  10. Thorsten Bloch 24. Dezember 2016 at 13:16 - Reply

    Wizard ist sogar schon über 30 Jahre alt, es ist von 1984.

  11. sve 25. Dezember 2016 at 8:44 - Reply

    Also, ich kenne so viele Stichspiele, da meine Eltern oder andere Nichtspieler leichter Kartenspiele mitspielen. In solchen Runden hat sich Rage von Amigo bewährt, oder Ziegen kriegen, wie oben unter anderen Namen erwähnt. Aber das einzig wahre Stichspiel ist Tichu. Das haben wir oft Nächte lang gespielt, also wirklich 6-8 Stunden am Stück!!!
    Ansonsten weiter so mit dem Podcast, finde ich klasse und kann ich aufm Weg zur Arbeit hören. Lg Sven

  12. Christian S. 31. Dezember 2016 at 10:08 - Reply

    Unter meinen drei Lieblings-Stichspielen wäre auch Tichu vertreten.

    Ich hätte es gut gefunden, wenn ihr auch klassische Stichspiele zugelassen hättet wie z.B. Skat, Doppelkopf oder Bridge. Einerseits wäre es interessant, wie sich klassische Stichspiele im Vergleich zu kommerziellen Spielen schlagen. Andererseits sind klassische Stichspiele ein Stück Kulturgut und sollte uns nicht verloren gehen. Das wäre wie – in Spielersprache gesprochen – wenn uns Siegpunkte verloren gehen würden.

Leave A Comment