Diese Messe war für mich dieses Jahr echt sehr anders. Früher kam ich mehr zum Spielen, dieses Jahr bestand die Messe eher aus Arbeit. Wir haben drei Folgen (eigentlich sollten es vier werden) Messetagebuch live vor Ort aufgenommen und viele Verlagsvertreter kennengelernt. Als Sahnehäubchen durfte ich am Samstag einen Praktikanten meine Messearbeit zeigen. Huhni von Udo Bartsch wollte mal schauen, was ich an so einem Tag anstelle. Viele Bilder habe ich schon bei Twitter veröffentlich, aber dennoch sollen hier auch noch einige landen.
Aber am Bestens poste ich hier einfach mal Huhnis Praktikumsbericht.

Samstag, 10. Oktober, 11 Uhr

Eigentlich sollte ich diesen Arne schon um 10 Uhr treffen, aber der verspätete sich um eine Stunde. Er sagte irgendwas von einem Kater und einem langen Abend davor. Aber ich habe gar keine Katze gesehen den ganzen Tag. Komischer Typ und dann ist der auch noch so groß. Man kann es fast mit der Angst bekommen. 

SAMSUNG CSC

Arne & Huhni, erstes kennenlernen

11:20 Uhr

Um seinen Hals hing auch so eine Kamera, Udo hat auch so ein Riesending, dabei kann ich es gar nicht verstehen, warum man sowas mit sich rumschleppt. Denn viele Menschen nehmen einfach ihr Telefon zum fotografieren, wie das genau funktioniert weiß ich nicht. Mit meinem Nokia 3310 geht das irgendwie nicht. 

2015-10-10 11.20.24

Arnes Arbeitsgerät

11:28 Uhr

Wir latschten weiter über die Messe, das meiste kannte ich schon. Und langsam wurde es eng. Gut, dass dieser große Typ bei mir war. In seinem Schlepptau kommt man ganz gut durch den Messetrubel. Wir sind zum “Spiel des Jahres Stand” gegangen. Arne meinte, dass ich die Antwort auf das Teilerätsel kennen müsse, weil ich bei dem Udo wohne. Aber in dem Behälter sind so viele Teile, dass ich mir die Zahl sowieso nicht merken könnte. 

SAMSUNG CSC

Das Rätsel

11:51 Uhr

Beim Laufen durch die Gänge sind wir auch dem Benjamin Törck über den Weg gelaufen. Der Typ ist ja auch so groß, was ist das bloß mit diesen Brettspielbloggern, warum sind die alle so groß? Oder was hat Matthias falsch gemacht?

Huhni und Benjamin

Huhni und Benjamin

12:15 Uhr

Ich wollte mir schonmal einen guten Platz beim großen Catan-Spiel sichern. Also setzte ich mich schonmal an den Tisch, aber ein Sicherheitsmensch meinte, dass ich eine Anmeldung bräuchte? Seit wann braucht man zum Spielen eine Anmeldung?

Huhni am leeren Big Catan Tisch

Huhni am leeren Big Catan Tisch

12:31 Uhr

In den letzten Tagen habe ich viel über eine Busfied gehört. Was soll das sein? Arne sagte, dass man das am besten bei BoardgameGeek herausfindet. Ich wollte da jetzt unbedinfgt hin, denn meinen kleinen Füße haben mir schon ordentlich weh getan und so ein Bus klang sehr verlockend. Vielleicht fährt einem ja durch die Hallen, obwohl ich mir gar nicht vorstellen kann, wie das funktionieren soll. 

Huhni @Boardgamegeek

Huhni @Boardgamegeek

Irgendwie war ich dann doch enttäuscht, es steht da gar kein Bus rum, sondern nur ein paar Laptop wo Besucher auf Bilder von Spielen rumklicken. Warum spielen sie die Spiele nicht einfach?
Die Zettelwirtschaft der Fairplay erscheint mir da irgendwie sympathischer.

Huhni @ Fairplay

Huhni @ Fairplay

13:12 Uhr

Dieser Maler Franz lief mir auch über den Weg. Zusammen mit seiner reizender Frau. Aber die beiden haben irgendwas hinter dem Rücken verschwinden lassen. Ich konnte es nicht genau erkennen; Mist ich hätte echt gerne gewusst, was es war. Und dann haben die auch noch so komisch gesprochen. Echt merkwürdig diese Österreicher.

Huhni und die Österreicher

Huhni und die Österreicher

13:43 Uhr

Die Halle 1 ist immer voll und dieser Stand mit den gelben T-Shirts ist immer so voll, da hat es mich dann zu den orangenen Shirts hingezogen. Und die kamen mir natürlich bekannt vor. Der Stefan hat ja am Donnerstag schon auf mich aufgepasst und mir auch so ein tolles orangenes Shirt geschneidert. Hat er super gemacht. Und so war auch die Freude des Wiedersehens sehr groß.

Huhni und Stefan

Huhni und Stefan

13:54 Uhr

Ich habe meine Vorbilder gefunden. Die Wressler der WWE haben ihr eigenes Spiel und nächstes Jahr will ich auch auf die Schachtel. Da heißt es dann viel trainieren mit dem Udo zusammen. 

Huhni und die starken Männer

Huhni und die starken Männer

 

14:13 Uhr

Und dann…. ein echter Prominenter. Der Martin von Spielerleben / Jury, ein netter Typ, aber ich glaube, dass ich ihm zum Geburtstag mal einen Rasierer schenke zusammen mit einem Klingen-Abo von dieser Flußwebseite.

Huhni und Martin

Huhni und Martin

14:30 Uhr

Jetzt wollte der Arne auch endlich mal arbeiten. Ich weiß gar nicht, was der auf der Messe so macht, aber rennt nur rum und macht nix. Komische Arbeitsmoral. Aber er meinte, dass wir jetzt einen Pottkast aufnehmen müssten. Pott klingt nach Essen und ich hatte langsam echt Hunger bekommen. Vielleicht weiß er ja, wo eine Küche ist und es wird was leckeres zusammen gekocht. 

Huhni beim Podcasten

Huhni beim Podcasten

Am Ende war ich doch etwas enttäuscht, ich musste mal wieder was falsch verstanden haben. Arne hat sich mit Matthias und René getroffen und sie haben was in ihre Mikrofone geredet. Irgendeinen Kram, den man durch die Lautstärke sowieso kaum verstehen konnte. Komische Typen. Ich sollte auch mitmachen, aber mir war das irgendwie zu blöd.

15:52 Uhr

Arne meinte, dass er jetzt irgendwelche Daten irgendwo hinschicken müsse. Ich dachte schon, dass er jetzt eine Post sucht, dabei weiß doch jeder, dass die Post Samstagnachmittag überall zu hat. Aber im Pressezentrum soll es wohl eine Möglichkeit geben. Ist da eine Post drin, die sogar Samstags offen hat? Er hat dann aber nur was mit seinem hippen Handy rumgefummelt und er meinte nach ein paar Minuten, dass er schon fertig sei. Dabei hat er gar nicht mit der netten Postfrau dort geredet, komisch die hatte auch gar keine Postuniform an. 
Aber im Pressezentrum haben wir den Wahlkanadier Hendrik Breuer getroffen. Warum kommt man eigentlich aus Kanada hier zur Messe?

Huhni und Hendrik

Huhni und Hendrik

16:58 Uhr

Ich hatte ja schon Mittags versucht einen Platz beim Catan-Big-Game zu erhaschen. Jetzt waren wir so spät dran, dass schon alle Plätze war waren. Ach Mensch Arne, warum musst du denn immer soviel mit anderen Leuten quatschen? 
Aber auch der Udo schien zu spät gekommen zu sein, denn er hat nur eine Leiter bekommen und dann wollte er wohl mit seinem Fernrohr versuchen den Leuten beim Spielen zuzusehen.

SAMSUNG CSC

Udo auf der Erfolgsleiter

Kein Platz mehr am Spieltisch

Kein Platz mehr am Spieltisch

17:58 Uhr 

Arne meinte, dass wir jetzt noch einen Termin bei Herrn Jäger und Herrn Cronauer hätten. Nie gehört diese Namen, aber er sagte, dass sie irgendwas mit Medien machen. Klang spannend. Und wir müssten dann sogar vor die Kamera, also musste ich mir nochmal den Kamm föhnen. Wir waren diesmal tatsächlich pünktlich. Es geht doch!
Aber leider waren andere unpünktlich und so konnte ich mir deren Kram einfach mal anschauen. Die beiden Jungs sitzen in einem Konferenzraum und erzählen irgendwas von Spielen in drei Kameras, DREI!! Reicht denen nicht eine?
Huhni bei Hunter und Cron

Huhni bei Hunter und Cron

Die Sendung mit mir soll irgendwo im Internetz, wo? Keine Ahnung. Man müsste mal ein Ding erfinden, mit dem man dieses Internetz durchsuchen könnte. Vielleicht kann man damit dann sogar Geld verdienen.

20:12 Uhr

Jetzt dachte ich eigentlich, dass ich mal Feierabend hätte, aber der Arne schleppte mich weiter. Wir sollten noch zum Bloggertreffen gehen. Und dann auch noch zu Fuß. Jetzt wünschte ich mir doch den Busfied herbei… ach nee, das war ja was mit Computern. 
Wir haben uns mit vielen anderen Bloggern in einem Essener Burgerladen getroffen. 

SAMSUNG CSC

Huhni beim Burgertreffen

Endlich gab es auch mal was zu trinken. Essen sollte mir erstmal egal sein, denn ich habe mir sagen lassen, dass man in dem Laden wohl länger auf sein Essen warte. Also blieb ich beim Bier, denn 1 Bier = 5 Brote. Oder war das anders?

SAMSUNG CSC

Huhni hat Durst

So geht langsam ein echt langer Tag zuende. Vielen Dank an Arne, der mir seinen Messealltag zeigte. Und am Abend erzählte er wieder was von einer Katze, die nächsten Morgen auf ihn warte. Dabei habe ich die echt nicht finden können.