BWS025 – Hippodice

Matthias war mal wieder Unterwegs und hat natürlich was mitgebracht. Er war beim Hippodice Autorenwettbewerb und hat mit den Organisatoren Ralf und Michael gesprochen.

avatar Matthias Nagy

By | 2016-03-11T21:50:50+00:00 11. März 2016|Bretterwisser Spezial|11 Comments

11 Comments

  1. Mario L. 12. März 2016 at 9:56 - Reply

    Michael N., Bahnhof Langendreer, Hippodice! Da kommen bei mir aber schöne Erinnerungen hoch. War 11/12 für ein Jahr in Essen. Spieletechnisch hat es schon Vorteile, im Ruhrpott zu wohnen. Schöne Grüße!

    • Michael 22. März 2016 at 15:31 - Reply

      Hallo Mario, ich erinnere mich. Wir haben damals einen Prototypen zusammen mit drei weiteren Spielern in Essen getestet und fanden diesen gut. Vielleicht können wir uns demnächst auf diese Spielidee freuen. Falls Du mal wieder im Pott bist, schau im Hippodice vorbei.
      Verspielte Grüße aus dem Ruhrpott!

      • Mario L. 23. März 2016 at 10:37 - Reply

        Wenn sich die Gelegenheit ergibt, gerne!
        Wie hieß das Spiel damals? Weißt du, was daraus geworden ist?

  2. Ich habe einen Hang zu übertreiben, 3 Spiele wurden meines Wissens bisher aus jedem der Jahrgänge 2014/2015 veröffentlicht (oder kommen noch dieses Jahr), das ist circa jedes vierte bis fünfte Spiel.

  3. Alex 12. März 2016 at 23:05 - Reply

    Fehlt bei den Veröffentlichungen nicht noch Arkwright bzw. Wunder Wirtschaft von Stefan Risthaus?

  4. Christian 25. April 2016 at 15:36 - Reply

    Hallo,
    mich würde interessieren, wie es nach dem Wettbewerb mit den vielversprechenden Spielen weiter geht. Kommen die Verlage auf die Autoren zu? Oder schreiben die Autoren Verlage an, ob sie ihr Spiel veröffentlichen wollen und verweisen dabei auf ihre Platzierung im Hippodice-Wettbewerb?
    Viele Grüße
    Christian

    • Matthias Nagy 25. April 2016 at 17:21 - Reply

      Vor Ort sind ja schonmal 12 Verlage, welche ihr Interesse an den Spielen anmelden können. Des weiteren erhalten alle Verlage die volle Infomappe im Anschluß und können nach entsprechenden Spielen nachfragen.
      Ansonsten ist es natürlich auch Aufgabe der Autoren damit hausieren zu gehen und auf die Platzierung zu verweisen, wenn sie mit den Verlagen reden.

Leave A Comment