BW122 – Spielen in der DDR

SHOWNOTES

    • Spiel der Woche: Twin it
    • http://martin-thiele.eu/
    • Nachgemacht.blogspot.com
    • https://shop.ddr-museum.de/de/spielwaren/45-buerokratopoly-2220000000567.html
    • http://www.wendepunkte-spiel.de/
By |2018-08-24T10:01:04+00:0024. August 2018|Bretterwisser|8 Comments

8 Comments

  1. Christoph 24. August 2018 at 11:04 - Reply

    In meinem Download variiert Matthias Lautstärke von unhörbar zu normal. Ist das in einer neueren Version gefixt? Wird das noch gefixt?

    • Arne Spillner 24. August 2018 at 11:18 - Reply

      Wurde gefixed. Ich habe es kaputtoptimiert. Am besten nochmal runterladen.

  2. Carsten 5. September 2018 at 15:22 - Reply

    Ganz tolle Sendung. Da kann aber einer reden. 😀 Solche Gäste sind doch ein Genuss. Das war wirklich hochinteressant.

    Wir hatten keinerlei nachgebauten Spiele. Ich habe aber immer noch Denti (roll and move mit Zähnen, https://boardgamegeek.com/boardgame/134110/denti), Catch (https://boardgamegeek.com/boardgame/134112/catch) und einige Spiele die man damals aus der Frösi ausschneiden konnte. Sehr verbreitet war in meiner Erinnerung auch Mastermind unter dem Namen Super Code und natürlich die erwähnten Quartette zu allen möglichen Themen sowie die großen Spielesammlungen.
    Des weiteren kenne ich noch Spiele zu Fußball und Eishockey, die aber noch östlicher hergestellt wurden.(https://boardgamegeek.com/boardgame/126527/football)

  3. Daniel 7. September 2018 at 21:09 - Reply

    Wow, wirklich ganz besonders spannende Folge!

  4. Nina 13. September 2018 at 12:09 - Reply

    Das war die tollste Podcastfolge die ich bisher gehört habe….so interessant und informativ erzählt….wir waren mit den Kindern im Sommer in Berlin und haben uns auch mit der Geschichte der Stadt auseinandergesetzt…und jetzt euer Format dazu…haben es sehr genossen!

  5. Christian S. 21. September 2018 at 7:08 - Reply

    Hallo! Spannende und interessante Folge! Und zu einem Thema, über das ich sonst noch nie etwas gehört habe.
    Und der Gast kann wirklich toll reden.
    Über das Spiel “Wir sind das Volk” habe ich bisher nur ausgesprochen Positives gehört. Ich habe es auch im Schrank, weil ich es theoretisch sehr gut finde und würde mich auch nicht davon trennen wollen. Aber ich habe im Zusammenhang zu diesem Spiel noch nie etwas Kritisches zur Anleitung gehört. Bin ich der einzige, der zu doof ist für diese Anleitung? Ich habe mal eine ganze Woche lang jeden Tag an der Anleitung gelesen, bis ich sie durchhatte. Aber hinterher konnte ich mich an nichts erinnern. Die ganze Anleitung besteht aus gefühlt 100 Detailregeln und zu jeder Detailregel zwei Ausnahmen. Dann habe ich mich eine weitere Woche lang durchgekämpft und mir nebenher eine Kurzanleitung geschrieben, aber ganz vollständig ist die glaube ich noch nicht.
    Eine Frage noch zu dem TCG “Saints”: Thema Heilige hört sich klasse an, aber nach der Beschreibung zu dem Spiel habe ich ein bißchen die Befürchtung, daß jeder Spieler nur vor sich hin rödelt. Worauf basiert in diesem Spiel die Interaktion?

    • Matthias Nagy 21. September 2018 at 7:47 - Reply

      Die Anleitung von Wir sind das Volk ist bestimmt nicht die Beste. Wir können das vielleicht mal am Tisch spielen. Wenn man es erklärt bekommt merkt man das es eigentlich leicht ist.

      • Christian S. 24. September 2018 at 6:49 - Reply

        Das ist ein tolles Angebot, vielen Dank!

Leave A Comment