BW107 – Rückblick 2007

avatar Rene Illger
avatar Matthias Nagy
avatar Arne Spillner


SHOWNOTES

  • Spielevorstellungen
  • Hauptthema – Rückblick 2007
    • Spiel des Jahres
      • Zooloretto
        • Baumeister von Arkadia
        • Der Dieb von Bagdad
        • Jenseits von Theben
        • Yspahan
    • Empfehlungsliste
      • Alchemist
      • Burg Appenzell
      • Der Prestel Kunstmarkt
      • Säulen der Erde
      • Säulen von Venedig
      • Imperial
      • Jetzt schlägt’s 13
      • Notre Dame
      • Skybridge
      • Wikinger
      • Würfel Bingo
    • Kinderspiel des Jahres
      • Beppo der Bock
        • Burg-Ritter
        • Gesagt – Getan
        • Hüpf, hüpf, hurra.
        • Rettet den Märchenschatz
    • DSP
      • Die Säulen der Erde
      • Notre Dame
      • Wikinger
      • Yspahan
      • Zooloretto
      • Die Baumeister von Arkadia
      • Imperial
      • Maestro Leonardo
      • Jenseits von Theben
      • Colosseum
  • Feedback bitte an
    • Email: info@bretterwisser.de
    • Twitter: @bretterwisser
    • Facebook
    • Blog
    • iTunes
By |2018-01-14T22:42:06+00:0014. Januar 2018|Bretterwisser|6 Comments

6 Comments

  1. Jan 15. Januar 2018 at 5:48 - Reply

    Der Matthias hat es aber auch mit der englischen Aussprache:
    https://www.youtube.com/watch?v=N4kNKz9TgOU

    Kann mich auch noch gut an diesen Sound-Schnipsel erinnern, von wegen Zombicide:
    https://www.youtube.com/watch?v=8B3kI-DodnY

    🙂

  2. laraya 16. Januar 2018 at 10:40 - Reply

    Schöne Folge, danke! …auch wenn ich persönlich Zoloretto für nicht soooo dolle halte.

    Den Rückblick an den Schluß zu hängen ist eine gute Idee, das ist so ein netter Ausklang.

  3. Knut 16. Januar 2018 at 13:37 - Reply

    Bin noch nicht beim Jahresrückblick, wollte aber kurz zwei Kommentare zur Spielevorstellung abgeben:

    Klask: Macht doch eine Holzspielefolge. Es gibt ja neben Klask auch Weykick. Oder eine 2-Personen-Geschicklichkeitsspiele-Folge.

    After the Virus/Nach dem Virus: Hat uns auch bisher in den Wahnsinn getrieben. Wirklich anspruchsvoll und total spannende Mechanismen. Allerdings ist es mir ein bisschen zu wenig Interatkion zwischen den Spielern. Auf der anderen Seite hat man aber sehr spannende Interaktion zwischen den Karten, die den Deckbau kniffelig machen.

  4. Mario 17. Januar 2018 at 15:51 - Reply

    2007 war das Jahr, in dem ich begonnen habe, mich intensiver mit Brettspielen zu beschäftigen (Spielbox Abo, erster Messebesuch, BGG Account) Die genannten Spiele kenne ich alle. Gekauft wurden Agricola, Imperial, Die Säulen der Erde und für die Kinder Zooloretto (später). Alles tolle Spiele! Damals war es aber noch überschaubarer als heute.

  5. Chregi 18. Januar 2018 at 14:53 - Reply

    Ehrlich gesagt, sehe ich wenig Sinn im Jahresrückblick, wenn zwei von dreien eigentlich gar keine der genannten Spiele kennen. Da bleibt dann unter dem Strich nur das Fazit von Matthias übrig. Das soll kein Vorwurf an René und Arne sein, was man nicht kennt, kennt man eben nicht. Auch wenn es mich wundert – sind doch ein paar Perlen darunter, die sich heute noch lohnen. Die Säulen der Erde, Notre Dame, Wikinger, Yspahan oder Zoolorett etetwaea spiele ich heute noch regelmässig.

    Vielleicht sollte man in diesem Fall noch einen Gast dazu holen. Dann muss Matthias kein Solo abliefern 😉

    Der Rückblick am Schluss finde ich auch besser. Die finde ich übrigens richtig gut.

  6. Tom 7. Februar 2018 at 20:28 - Reply

    Den Rückblick finde ich eigentlich immer Interessant. Ich denke aber, man muss ihn nicht hinter dem Abspann verstecken …

Leave A Comment