BW058 – Krimispiele

Heute begrüssen die Bretterwisser Stefan. Stefan sit sowohl einer unserer Patreone als auch Autor von Krimi-Partyspielen. Und da wir uns da alle drei nicht richtig auskennen, lernen wir von Stefan einiges über dieses tolle Thema.

avatar Rene Illger
138431
avatar Matthias Nagy
174660
avatar Arne Spillner
183840
avatar Stephan Kessler
182094


SHOWNOTES

By | 2016-01-24T21:13:04+00:00 24. Januar 2016|Bretterwisser|2 Comments

2 Comments

  1. Chregi 27. Januar 2016 at 11:27 - Reply

    Hallo

    Ich kann euch nur empfehlen, eure im Schrank liegenden Krimiparty-Spiele mal auszuprobieren. Wir hatten unsere erste Runde vor wenigen Wochen, es war für alle eine Premiere, und alle waren so begeistert, dass wir uns bereits für ein weiteres Datum verabredet haben. Obwohl zuvor einige skeptisch waren, ob ihnen diese Art von Rollenspielen liegt, haben sich alle für den Anlass passend angezogen (ein Mitspieler erschien gar im Priestergewand) und blieb auch fast den ganzen Abend in der Rolle. Übrigens kann auch das Essen wunderbar einbezogen werden, wir empfanden es als überhaupt nicht störend, sondern haben auch dabei unsere Rollen gespielt. Ab und zu hat man zwar auch mal privaten Kram besprochen, beispielsweise beim Rauchen auf dem Balkon 😉 , aber mehrheitlich dominierte das Spiel den Abend, und es blieb auch bis zum Schluss extrem spannend, wer denn nun der Mörder ist. Das Schönste aber: Unsere Frauen waren ebenfalls sehr angetan, sonst machen sie eher einen grossen Bogen um unsere Spieleabende.

    Das grösste Problem ist tatsächlich, ein passendes Datum zu finden. Darum wird bei uns zwischen dem ersten und zweiten Abend ein halbes Jahr liegen. Aber macht nichts, gibt je genug anderes zu Spielen für zwischendurch.

    Gruss aus der Schweiz
    Chregi

  2. MeepleSchreck 8. Februar 2016 at 19:44 - Reply

    Hallo zusammen, Royal Goods kann ich nur empfehlen. Ich finde auch, dass man etwas Zock-Mechanismus drin hat. Und gefällt es super.
    Bei den Spieleanleitungen schauen wir mittlerweile auch sehr gerne Videos. Für den ersten Einstieg super, um ein Spiel grob zu erfassen. Danach kann man Details ja in der Spielregel nachlesen. Und man sollte vor allem nach der Messe die Regeln noch mal genau durchlesen…
    Die Idee von Between Two Cities finde ich ja eigenltich gut, da ich gern öfter Team-Spiele spielen würde. Aber für mich ist das nicht mit 7 Wonders vergleichbar, da kommt es nicht ran. 😉

Leave A Comment