BW050 – Top 10 Kooperative Spiele

Die Runde 50te Folge. Wir würden das gerne ausführlich feiern, aber mit zwei neuen Babys und Essen vor der Tür werfen wir lieber einen Blick auf die neuste Top 10: Kooperative Spiele.

avatar Rene Illger
146886
avatar Matthias Nagy
avatar Arne Spillner
105593


SHOWNOTES

  • Hauptthema – Vorschau Spiel 15
    • Arne
      • 3. Die Legenden von Andor
      • 2. The Game
      • 1. Vergessene Stadt
    • Rene
      • 3. Eldrich Horror
      • 2. Flash Point Fire Rescue
      • 1. Robinson Crusoe
    • Matthias
      • 3. Herr der Ringe LCG
      • 2. Hanabi
      • 1. Mysterium
    • Platz 0
      • Pandemie
  • Feedback bitte an
    • Email: info@bretterwisser.de
    • Twitter: @bretterwisser
    • Facebook
    • Blog
    • iTunes
By | 2015-09-28T21:09:30+00:00 28. September 2015|Bretterwisser|15 Comments

15 Comments

  1. Alexander 29. September 2015 at 7:47 - Reply

    Herzlichen Glückwunsch zum Papa!

  2. Seppel20 29. September 2015 at 8:48 - Reply

    Grundsätzlich eine schöne Top 10, aber ihr habt ein Spiel vergessen:
    Space Alert
    In meinen Augen eines der besten kooperativen Spiele u.a. deswegen, weil es nicht so sehr das Problem hat, dass ein erfahrener Spieler für alle anderen die Züge vorgibt. Dafür werden die Missionen irgendwann zu komplex und das Handeln der Spieler zu unübersichtlich.
    Meine Top 3 wäre:
    1. Robinson Crusoe
    2. Space Alert
    3. Pandemie

    • Matthias Nagy 29. September 2015 at 9:37 - Reply

      Stimmt Space Alert hätten wir erwähnen sollen. Bei mir in der Gruppe ist das Spiel übrigens gescheitert, weil ein Spieler es so schnell erfassen konnte, dass er als Alpha-Spieler alles an sich zog und das Spiel übernahm. Wir konnten es uns auch nicht vorstellen, aber wir hatten kein Spiel wo es uns so sehr störte.
      Space Alert ist definitiv super, aber leider nichts für meine Spielgruppe.

  3. Andreas 29. September 2015 at 9:12 - Reply

    Vielen Dank für den Überblick zu kooperativen Spielen. Ich bin erst seit kurzem auf diese gestoßen, natürlich mit Pandemie, werde mir aber sicherlich noch das ein oder andere aus eurer Folge anschauen.
    Ansonsten kenne ich bislang nur Walking Dead (zur Serie), was mir auch gefallen hat aber nicht mit Pandemie mithalten kann.

    Hier noch eine Idee für eine der nächsten Top 10 Folgen: mich würde hier ein Überblick über Dungeon Crawler interessieren (aber vermutlich nicht euer Schwerpunktthema ;-))

    Und dann noch eine Frage, evtl. für die Frage der Woche, falls ihr sie nicht schon beantwortet habt: Wie ist es zu eurem Podcast gekommen? (ihr wohnt ja wohl alle weit auseinander und spielt kaum zusammen)

    Natürlich auch von mir Glückwünsche an die neuen Papas 🙂

  4. Tamidor 29. September 2015 at 15:23 - Reply

    Hallo zusammen,

    erst mail einen Glückwunsch an die Papas. Kleine Anmerkung zu den Tragetüchern, ich will keine Werbung machen, aber das angesprochene ist nicht unbedingt das beste. Kleine Internetrecherche zum Babytragen gibt ganz tolle Idee und Infos.

    Zurück zu den Spielen:
    Der ganze Bereich Zeitdruckspiele hat mir etwas gefehlt, insbesondere
    Space Alert und Escape. Klar, ist nicht jedermanns Sache aber zur Komplettierung doch notwendig.
    Ein Spiel, welches in den Toplisten vieler anderer Reviewer vorkommt, ist Ghost Stories.
    Dazu würde mich ein Kommentar von Euch brennend interessieren.

    Ich höre euch immer wieder gerne zu und freue mich schon auf die nächsten Episoden.

    Viele Grüße
    Tamidor

  5. Matthias K. 30. September 2015 at 8:40 - Reply

    Ich kann noch Gears of War von den Heidelbergern (leider out of print) und FFG empfehlen. Sehr spannend, recht anspruchsvoll und man hat die ganze Zeit das Gefühl, dass man kurz vor’m Exitus steht. Ein Alphaspieler-Problem hatte ich damit bisher nicht. Jeder Spieler hat seine eigene Kartenhand, die einem die Aktionsmöglichkeiten vorgibt. D.h. man muss das beste aus seinen Möglichkeiten machen – und kein Mitspieler kann mir meinen Zug exakt vorgeben.
    Für mich, neben HDR LCG und Robinson Crusoe, eines der besten Koop-Spiele.

  6. Patzfix 30. September 2015 at 10:12 - Reply

    Hallo Bretterwisser,
    natürlich zuallererst Herzliche Glückwünsche an Arne und René zu den kommenden schlaflosen Nächten und vollen Windeleimern (und später zu zickenden Geschwistern – ich spreche da bei meinen Kindern aus Erfahrung 😉

    Zu den kooperativen Spielen:
    GhostStories wurde ja schon in einem anderen Kommentar erwähnt; was bei uns in der Familie regelmäßig auf den Tisch kommt ist das Pathfinder Abenteuer Kartenspiel. Abgesehen von der grauenhaften Übersetzung ein super ‘legacy game’ bei dem sich die Charaktere im Laufe des Spiels weiterentwickeln – sowohl von ihren Fähigkeiten, als auch von der Ausrüstung her. Und man bekommt nicht so oft ‘Aufs Maul’ wie bei Shadowrun. Geht mit der Erweiterung auch super zu sechst.

    Ansonsten: Macht bitte noch lange weiter so. Euer Podcast ist mein Wochenhighlight auf den Autobahnen im Ruhrgebiet 😉

  7. Nils 2. Oktober 2015 at 16:27 - Reply

    Danke für die schöne Folge!
    Glückwunsch zum Nachwuchs!
    Viel Freude in Essen!
    … Und als Ergänzung zu den bereits Genannten (Escape, Space Alert),
    ein gehasster Liebling: Ghost Stories – das nach Sam Healey so schwer und fies ist, dass es dir schon beim Öffnen der Packung anfängt eine zu Klatschen.
    Und für alle Zombiefans: Zombie 15 – ein ! Gefällt mir von Spannung und Spielatmosphäre besser als Zombicide.

  8. Sideboard 2. Oktober 2015 at 23:40 - Reply

    Hallo Bretterwisser,

    die Episode kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich hatte zum Geburtstag Winter der Toten und Robinson Crusoe von meiner Wunschliste bekommen und kann sie nun gleich wieder weiter auffüllen. Danke!

    Ein Koop-Spiel, das ich bisher nur von Videos kenne, aber interessant finde: Castle Panic. Habt ihr darüber nachgedacht oder fiel es von vornherein raus, weil es erst noch auf Deutsch erscheint?

    Macht weiter so!

    • Hendrik Breuer 3. Oktober 2015 at 3:12 - Reply

      Hier mal eine fundierte Meinung zu Castle Panic: öde…

      • Matthias Nagy 3. Oktober 2015 at 8:11 - Reply

        Na da muss ich dem Hendrik gleich mal widersprechen. Castle Panic ist überhaupt nicht öde. Und auch das es auf Deutsch erst nächste Woche erscheint, wäre für uns kein Grund es nicht zu nennen. Fakt ist, dass es einfach nur nicht weit genug nach oben geschwappt ist.

        Castle Panic ist ein super Spiel, das aber ein Problem hat, Die Koop-Regeln sind nur eine Variante. Die Grundregeln sehen vor, dass die Spieler versuchen möglichst selber die meisten Münster platt zu machen. In meinen Augen macht das wenig Spaß. Also spielt man das als Koop. Da ist es aber als Grundspiel etwas einfach. Der Spaß kommt eigentlich erst durch die erste Erweiterung auf. mit dieser kommen knackigere Monster ins Spiel und auch ein besonderer Turm, welcher einem zusätzliche Zauber ermöglicht. Und damit macht Castle Panic dann auch richtig Spaß.

  9. Norman Hübner 3. Oktober 2015 at 16:00 - Reply

    Hallo Ihrs,

    schöner, wenn auch ganz schön langer Podcast. 🙂

    Vieles habe ich wieder erkannt, bei Herr der Ringe – Matthias möge mir verzeihen – musste ich allerdings zunächst an “Baum Baum, sonst Auge Auge” denken (Das LotR kooperative Brettspiel). Ich glaube, das ist eines der schlechtesten Coops ever.

    Ein Spiel, das mir auf eurer Liste tatsächlich gefehlt hat, ist “Der Hexer von Salem”. Das Spiel kommt auch durch die Gruppendynamik super rüber (Wahnsinn !). Hanabi dagegen konnte unsere Gruppe gar nichts abgewinnen.

    Rein vom Spiel her müsste “The Game” ganz oben stehen, weil es – ähnlich wie Hanabi – den Alphaspielerstatus herabstuft. Die Gesamtkomplexität lässt mich persönlich jedoch folgendes Rating finden:
    1. Pandemie
    2. Robinson Crueso
    3. The Game
    4. Der Hexer von Salem
    5. Flash Point

    Wir sehen uns in Essen.

    Grüße.

  10. Gnislew 13. Oktober 2015 at 11:41 - Reply

    Flashpoint Fire Rescue finde ich auch super! Konnte schon so manche Spielrunde von kooperativen Spielen überzeugen.

    Insgesamt war es eh wieder eine prima Folge, die gleich noch einmal ganz anders wirkte, jetzt wo man 2 von 3 Gesichtern mal gesehen hat.

  11. Bielefelder 22. Oktober 2015 at 16:29 - Reply

    Besucht doch mal die Spiele-Welt in Bielefeld, bald am 14./15.11.

  12. Greifenklaue 21. November 2015 at 14:26 - Reply

    Ist doch ein tolles Thema für ein Jubiläum! Mein Lieblings-Koop ist Shadow of Brimstone, schönes Wild West-Horror-Crawler mit sehr viel Langzeitmotivation.

Leave A Comment