BW032 – Jahresrückblick 2004

Für unseren Jahresrückblick drehen wir die Uhr etwas weiter zurück als gewohnt und blicken auf das Jahr 2004.

avatar Arne Spillner
avatar Rene Illger
avatar Matthias Nagy


SHOWNOTES

  • Hauptthema – Jahresrückblick 2004
  • Feedback bitte an
    • Email: info@bretterwisser.de
    • Twitter: @bretterwisser
    • Facebook
    • Blog
    • iTunes

11 Gedanken zu „BW032 – Jahresrückblick 2004

  1. Moin moin,
    höre euch immer gerne nebenbei zu und muss einigemale schon Schmunzeln. Liegt vielleicht auch an der Verbindung zu Darkpact.

    Ich habe Deus in Essen auch nicht wahrgenommen, ist aber durch den “Buzz” (ich mag das Wort nicht, Hype auch nicht) auf meinem Radar gelandet. Ich fande Deus okay und sehe es eher als Area Control und nicht als Civ-Variante. Was mich immer wieder wundert ist der Vergleich von Deus mit Brügge. Machte mich aber noch interessierter den Feld zu spielen. Also die einzige Verbindung, die ich sehe, ist beide werden mit Karten gespielt. Brügge kenne ich nun seit gestern und kann den Vergleich entlich ziehen. Ich finde Brügge deutlich besser, vielleicht auch noch interessanter da nur einmal gespielt. Vielleicht ist es auch das einzigartige Artwork auf den Karten, ich weis es nicht. Wahrscheinlich die leichte höhere Komplexität.

    “Kann deine Frau japanisch?” – *Lach* @Chineasy Marketing! 😛 Aus Sicht der Industrie, ist Chinesisch bestimmt für die Zukunft nicht schlecht.

    Versprecher? Was ich von 2004 halte?

    Zum Thema deutsche Übersetzungen:
    Stimme ich sehr zu. Gute Spiele sollten auch dem deutschen Markt zur Verfügung gestellt werden. Ist genauso wie ich das bei Kinofilmen gut finde, dennoch durch den Verlust einiger sprachlicher Nuancen bevorzuge ich die Orginalversionen, solange ich diese verstehe 🙂 In Bezug auf Spiele allerdings bin ich sowieso eher der US Gamer und finde es schade, das es so viele Spiele nicht nach Deutschland schaffen. Matthias hat mir das mal gut erklärt wieso und welche Risiken dahinter liegen. Dennoch fallen einige Spiele somit durchs Raster, die ich mit einigen Leuten leider auf Grund der fehlenden Sprachkenntnis nicht spielen kann/konnte.

    So schon recht viel geschrieben. Auf bald,
    Peat

  2. Mal was Technisches und ich oute mich damit bestimmt als Dummie: Welche Podcast-Player werden hier von Android-Usern benutzt, um euren Podcast ständig aktualisiert zu hören. Ich benutze derzeit Stitcher aber da seid ihr ja nicht zu finden… Danke für eine Antwort!

    • Arne wird vielleicht sagen können was er nutzt, aber mir bekannt sind:
      Pocket Casts
      BeyondPod
      AntennaPod

      Falls dein Player Eingabe des Feeds erlaubt kannst du das über den Subscribe button auch machen.

    • Hallo Hendrik,

      zuerst habe ich die Doggcatcher App genutzt, aber seit einem halben Jahr oder so bin ich mit der PocketCasts App total glücklich. Die beiden kosten zwar ein paar Taler, aber gute Software darf auch gerne was kosten.

    • Der neue “Abonnieren”-Button auf der Startseite sollte dir da helfen. Er listet viele der Podcast-Player auf die auf der Plattform verfügbar sind auf der du dich gerade befindest. Er erkennt also ob du auf einem Android Telefon oder iPhone oder Windows Rechner unterwegs bist, und schlägt dir eine entsprechende liste vor.

  3. Gerade fertig gehört.

    Sehr schöner – ungewöhnlicher – Jahresrückblick. st. Petersburg hatte ich mir damals hauptsächlich auch wegen der Grafik nicht geholt. Zudem hieß es, dass es starke Ähnlichkeiten zu San Juan haben sollte. San Juan hatte ich damals (und auch heute noch) und finde die Grafik noch immer hervorragend!
    Damals gab es aber für Windows aber auch eine PC-Version, die sogar kostenlos war (meine ich zumindest). Da hatte ich ein paar Partien absolviert. Mittlerweile habe ich mir aber auch die Neuauflage der Spieleschmiede geholt. 🙂

    Was definitiv noch gesagt werden muss. ZuZ Europa ist besser als das Original. ;-). Wir spielen die Regelabweichungen zur US-Variante als *Trommelwirbel* “Module”. Bahnhöfe meistens dabei, die Tunnel ignorieren wir des Öfteren.

    Und jetzt weitermachen. Und zwar genauso wie bisher. *ThumbsUp*

    • Die PC-Version gab es übrigens zu St. Petersburg. Hatte ich oben im Text vergessen.

      Bringt mich gleich zu einem ganz anderen Thema (mit dem die Spielbox seit Jahr und Tag kämpft). Warum kann ich meinen Post nicht editieren? 😉

  4. Schöner Rückblick, gerne mehr davon. Vielleicht könnt ihr beim nächsten mal auch noch auf die Spiele/Gewinner vom Deutschen Spielepreis eingehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *