BW031 – Carcassonne

Mit unserem Gast Dirk Geilenkeuser sprechen wir über Carcassonne. Vielen Dank an Dirk!

avatar Arne Spillner
avatar Rene Illger
avatar Matthias Nagy
avatar Dirk Geilenkeuser




SHOWNOTES

By | 2015-05-12T21:00:57+00:00 28. Dezember 2014|Bretterwisser|12 Comments

12 Comments

  1. Dennis 29. Dezember 2014 at 12:46 - Reply

    Haha, da schließt sich der Kreis. Habe euch nur über Christian Schmidt kennengelernt (er empfiehlt InsertMoin, ihr wart bei Insert Moin zu Besuch)

    Aber jetzt zum Thema: Echt ein schöner Podcast mal wieder. Ist echt immer sehr spannend, so Insider-Informationen zu bekommen.

    Und meinem Cousin gefällt die Katapult-Erweiterung, weil er allgemein nicht besonders viel Geduld hat. Die Katapult-Einlagen lockern das ja doch recht unspektakuläre Kartenlegen dann immer wieder auf.

  2. APBeezle 29. Dezember 2014 at 16:37 - Reply

    Ich habe damals Carcassonne mit Katapult Erweiterung im Bundle gekauft, zum Preis des Grundspiels. Das Katapult liegt bis heute verschweißt im Regal.

    Was mir gefehlt hat: Ihr habt “sinnvolle” Erweiterungen schlicht übersprungen. Welche Erweiterung sollte sich ein Carcassonne Gelegenheitsspieler anschauen? 1. Um das Spiel taktischer zu machen, 2. mehr Mitspieler zu ermöglichen, 3. Nichtspieler von dem Spiel zu überzeugen? Der letzte Punkt ist wahrscheinlich überflüssig, sollte das Grundspiel diese Aufgabe nicht schon schaffen. Andererseits gibt es ja wohl auch eine Catan Erweiterung (?) ohne die viele das Spiel nicht spielen wollen… Ihr wisst worauf ich hinaus will?

    • Matthias 29. Dezember 2014 at 20:38 - Reply

      Vermutlich ist es nicht so richtig raus gekommen, aber wir alle vier fanden keine Erweiterung als wirklich “Wichtig”. Das Spiel wird sogar deutlich taktischer, wenn nur das Grundspiel und nur zu zweit gespielt wird. Die ersten 2 Erweiterungen empfinde ich als sehr gelungen und alle weiteren als unterschiedlich.

      Der große Unterschied zu Catan ist, das bei Catan die Seefahrer und die Städte & Ritter Erweiterung eigentlich Teil des Grundspiels waren und für die Veröffentlichung erstmal rausgenommen wurden. Das war eine korrekte Entscheidung, aber dadurch fühlen sich diese ersten zwei Erweiterungen harmonisch an und scheinen Pflicht. Bei Carcassonne war das ja nicht so, wie Dirk erzählt hat.

    • Arne Spillner 30. Dezember 2014 at 13:26 - Reply

      Für mich ist Carcassonne, Carcassonne. Da brauch ich eigentlich keine großartigen Erweiterungen. Für mich ist das Grundspiel ziemlich perfekt, ich möchte das nicht noch weiter verkomplizieren. Wenn ich ein tiefergehendes Spielererlebnis, dann nehme ich andere Spiele aus meinem Schrank.
      Aber dennoch gehört für mich die erste Erweiterung “Wirtshäuser & Kathedralen” zum Grundspiel dazu. Es lässt mich Carcassonne mit mehr Leuten zu spielen und der große Meeple ist jetzt nicht die größte Regeländerung.

  3. Oliver Gehrmann 29. Dezember 2014 at 22:36 - Reply

    Ich finde es immer wieder interessant, wie es euch auch gelingt, Wenig-Spielern (wie mir) einen absolut hörenswerten Podcast zu präsentieren. Zugegeben, mit Carcassonne war ich jetzt dann doch (dank iPad) vertraut und dementsprechend hat mich das Thema grundsätzlich etwas mehr angesprochen, aber gerade die Art, Fragen zu stellen, die spannenden Einblicke in die Arbeit eines Redakteurs und die Anekdoten, die hier und da erzählt wurden, haben das – trotz der Länge – sehr kurzweilig wirken lassen.

    Ebenfalls positiv hervorheben möchte ich, dass ich jetzt bestimmt 10 Ausgaben nicht gehört habe und ich gerade daher sehr deutlich bemerkt habe, dass ihr euch weiterentwickelt habt. Das fällt ja sonst nicht immer auf, wenn man Woche für Woche rein hört, daher noch mal ein Extra-Lob dafür.

    • Arne Spillner 30. Dezember 2014 at 13:29 - Reply

      Vielen Dank für das Lob. Sowas freut uns immer sehr. Und wir versuchen immer einen guten Querschnitt durch die Spielelandschaft zu ziehen.

  4. ALeX 2. Januar 2015 at 16:47 - Reply
  5. Manuel 4. Januar 2015 at 1:42 - Reply

    Der Christliche Verlag heißt Ulijö und ein Bild gibt es hier http://kurzurl.net/zaJQv

  6. Hunter 6. Januar 2015 at 12:39 - Reply

    Matthias gehört auf jeden Fall zu den “schönsten” Gästen des Brettspiel-Clubs, das darf ohne Übertreibung gesagt werden, außer vielleicht Melissa, aber als Frau läuft die ohne Konkurrenz.
    Wenn dann im Laufe des Monats die ganze Folge kommt, könnt ihr ja überprüfen, ob Matthias die Regeln auch richtig verstanden hat. 😉

    Ansonsten top. Vor allem die neue Musik am Anfang ist eine große Verbesserung finde ich.

    Viele Grüße,

    Hunter

  7. Christoph 28. Januar 2015 at 9:17 - Reply

    Ihr erwähnt nur die iOS-App von TheCodingMonkeys. Wie verhält es sich mit der Android-App, die man im Play-Store finden kann? Ist das auch eine offizielle Version oder handelt es sich um Trittbrettfahrer?

  8. Matthias Nagy 28. Januar 2015 at 23:37 - Reply

    Es ist eine offizielle in der Form, dass sie auch von Hans im Glück abgesegnet ist, aber sie ist halt von einem anderen Programmierteam.

Leave A Comment