BW030 – Party- und Kommuniktionsspiele

Hier unsere nächste Top 10 Liste. Kurz vor Weihnachten stellen wir euch unsere Top Party- und Kommunikationsspiele vor.

avatar Arne Spillner
avatar Rene Illger
avatar Matthias Nagy


SHOWNOTES

By | 2015-05-12T21:03:08+00:00 13. Dezember 2014|Bretterwisser|13 Comments

13 Comments

  1. Moritz 14. Dezember 2014 at 16:44 - Reply

    Hey-ho! Ich kann das gute Stück nicht runterladen. Der Download-Link erlaubt keinen Rechtsklick, sondern startet nur den Player. Wie soll ich das denn so morgen auf dem Rad hören, Freunde…???

    • Rene Illger 14. Dezember 2014 at 21:21 - Reply

      Hallo Moritz,

      das ist leider eine Eigenheit der modernen Browser die alle Dateiformate kennen und abspielen wollen. Leider kenn ich jetzt deine Browser nicht und kann dir da spezifisch nichts zu sagen. Im Safari auf dem Mac kann ich, nachdem ich auf den Download Button gedrückt habe und der Browser damit beginnt die Datei abzuspielen, im Player noch sagen ‘Film laden’ (damit kann ich ihn speichern, und ja ich weiß es ist kein Film ;-)).
      Vielleicht kannst du mir sagen welchen Browser und welches Betriebssystem du hast um dir ggf. bessere Hinweise geben zu können.
      Ansonsten kann ich dir nur einen “Podcatcher” (ein Programm zum abonnieren von Podcasts) für z.B. dein Mobiltelefon wärmstens ans Herz legen. Wenn du dazu noch Fragen hast kannst du diese natürlich auch gerne stellen.

      Gruß René

      • Moritz 15. Dezember 2014 at 20:52 - Reply

        Firefox am Laptop, Chrome am Handy und Browser von Handy und Tablet.

        • Matthias 17. Dezember 2014 at 11:45 - Reply

          Falls es noch aktuell ist:
          Wenn Du auf Download klickst, spielt er ja die Datei ab. Bei mir (Firefox unter Win7) kann ich auf dieser neuen Abspielseite dann mit Rechtsklick>Seite Speichern die Datei als Mp3 speichern.

  2. Hendrik Breuer 14. Dezember 2014 at 18:11 - Reply

    Da stimme ich aber auch eher Matthias zu: Beasty Bar gefällt mir gewaltig. Ich würde sagen, man braucht eine Partie, um alle Tiere auf dem Plan zu haben und zu wissen, was die so machen. Danach flutscht es total gut.

  3. Manuel 17. Dezember 2014 at 19:26 - Reply

    Im Übrigen zeigt sich mal wieder das die Autoren die sich beim Spieleautorstipendium Bewerben durchaus über großes Potenzial besitzen. So auch Stefan Kloß. Mal sehen wer der nächste ist der von den Nominierten ein Spiel rausbringt.

    Bzw. Konrad Anft (auch 2014 Nominiert) hat ja schon einige Spiele per PnP veräffentlicht.

  4. ToM 9. Januar 2015 at 14:42 - Reply

    Moin Jungs,

    ich bedanke mich für die Nennung in dieser Ausgabe, wenn auch mit ironischem Unterton.
    Time’s Up ist mein beliebtestes Komunikatioonsspiel, da es mit sehr unterschiedlichen Zielgruppen funktioniert. Allerdings habe ich die meisten der von Euch vorgestellten Spiele dieser Ausgabe noch nicht gespielt.

    • Matthias 10. Januar 2015 at 13:51 - Reply

      Hi Tom,
      wir freuen uns, dass du immer noch dabei bist. Wir arbeiten daran noch vorbereiteter zu sein und vor allem ich muss auch noch an meine “ähs” arbeiten.
      Geiz nicht mit weiteren Kommentaren.

  5. Ekki 13. Januar 2015 at 16:42 - Reply

    Vielleicht noch eine kurze Ergänzung zu Bäng – The Dice Game. Der Autor Michael Palm ist Deutscher (Arne war sich ja nicht ganz sicher ob der Name deutsch oder englisch ausgesprochen wird). Er hat schon mehrere Spiele gemacht, z.B. auch Die Zwerge oder das Simpsons TCG oder Behind. Ein sehr netter Typ. Ich habe ihn vor mehr als 20 Jahren in Konstanz öfters getroffen, als ich in seim Laden (Seetroll Konstanz, schöner Spielladen übrigens) Star Wars CCG-Karten gekauft habe^^. Ich glaube, den Laden gibts auch immer noch. Wer also gerne sein Exemplar von Bäng – The Dice Game signiert haben möchte, muss nach Konstanz.

    • Matthias 13. Januar 2015 at 17:24 - Reply

      Den Laden gibt es noch. Jury-Mitglied Guido wohnt zwei Straßen weiter und geht dort immer Netrunner spielen. Die Zwerge gehört für mich ja auch zu einem der besten Koops und Behind war total genial als Mischung aus TCG und Tabletop. Rene hätte daran seine Freude gehabt.
      Interessanterweise ist Bang aber in Deutschland nur in Lizenz von einem Italienischen Verlag erschienen.

  6. tonyroma 19. Februar 2015 at 14:43 - Reply

    Hallo, was mich etwas verwirrt sind die beiden Versionen von Die Werwölfe von Düsterwald/Werwölfe. Es handelt sich doch eigentlich um das gleiche Spiel (sogar der Name ist fast identisch). Es sind jedoch unterschiedliche Autoren angegeben. Und beide Spiele sind zeitgleich im Handel erhältlich. Wie ist denn soetwas möglich? Ich bin verwirrt.

    • Matthias 20. Februar 2015 at 14:14 - Reply

      Grundsätzlich ist es so, dass die Spielidee schon sehr alt ist und auch schon lange existiert. Nun haben mehrere Menschen sich der Idee angenommen und diese in Regelform gepresst und Karten dazugetan. Das ist wie die Memo-Spiele der anderen Verlage, welche nicht memory heißen, weil das ein eingetragener Name von Ravensburger ist. Aber die Spielidee ist halt draußen und jeder will es auf seine Art umsetzen und darf das auch.

      Die Werwölfe von Düsterwald kommt hierbei aus Frankreich und bietet in seinen verschiedenen Erweiterungen andere Schwerpunkte als es Werwölfe tut, welches von Ted Alspach aus den USA in einer Schachtelform gegossen wurde. Es gibt auch deutlich mehr Spiele die in dieser Form als identisch betrachtet werden könnten, aber im Detail dann doch kleine Unterschiede aufweisen. Mafia-Thema war ja auch schon vorher da.

      Natürlich kann es gut verwirren, aber der Name Werwölfe zieht in Deutschland ausreichend, das es jeder auf seiner Schachtel stehen haben möchte, daher fallen andere Themen eher runter. Welches du nimmst ist dir überlassen. Funktionieren tun sie alle.

  7. Jan Kempf 31. März 2015 at 14:47 - Reply

    Danke für die Übersicht von Partyspielen. Gerade als eher Nicht-Fan dieses Genres fällt es mir dort schwer Spiele zu finden die alle begeistern. Aber gerade der “weibliche Anhang” meiner Spielerunde darf sich nach eurer Übersicht jetzt auf eine paar Spiele, die Ihnen vielleicht dann nicht zu “strategisch” sind, freuen. 🙂

    Würde mich bei einer weiteren Jubiläumsfolge über eine TopTen Kooperative Spiele freuen.

Leave A Comment