BW014 – Nominierungen Spiel des Jahres 2014

Heute werfen wir einen Blick in die Glaskugel und versuchen die Nominierten für das Spiel des Jahres und das Kennerspiel des Jahres 2014.

avatar Arne Spillner
avatar Matthias Nagy
avatar Rene Illger



SHOWNOTES

 

By | 2015-05-12T21:47:20+00:00 3. Mai 2014|Bretterwisser|7 Comments

7 Comments

  1. Klemens 5. Mai 2014 at 13:15 - Reply

    Mein Tipp: Eure Tipps landen “nur” auf den Empfehlungslisten und die Jury überrascht uns mit den Nominierungen so richtig.

    Grüße,
    Klemens

  2. Hendrik Breuer 6. Mai 2014 at 15:01 - Reply

    Love Letter wäre sicherlich eine gute Wahl für beide Preise, allerdings kommt es mir so vor, als gäbe es das Spiel schon seit ewigen Zeiten. Ist blöd, dass es so spät auf Deutsch rausgekommen ist. Ansonsten sind die Kennerspiel-Kandidaten alle ganz gut, aber irgendwie auch nicht überragend, gerade nach einer Weile. Spielt einer noch regelmäßig einige der genannten Spiele?

    • Matthias 15. Mai 2014 at 20:53 - Reply

      Russian Railroads spiele ich noch immer. Genauso wie Love Letter, Splendor, Concept, Concordia. Die haben echt lange Spielspaß. Aber was ich in 12 Monaten noch spiele…

      Ich spiele übrigens Linie 1 von 1994/95 immer noch und deutlich öfter als Siedler von Catan.

      • Hendrik Breuer 22. Mai 2014 at 17:14 - Reply

        Love Letter ist auf jeden Fall noch in meiner Rotation und RRR ein bisschen. Splendor, Concept habe ich noch nicht. Ich sage nur: El Grande, Union Pacific, Bohnanza als Dauerbrenner! Im Großen und Ganzen ist es allerdings mMn schon schade, wie schnell man die Spiele durch hat, oft nach 2 oder 3 Partien, selbst bei Spielen, die sicherlich mehr Potenzial hätten.

  3. Stefan Rose 9. Mai 2014 at 11:07 - Reply

    Ich hab da auch einen Wunschkandidaten für das Kennerspiel.

    !!!Bremerhaven!!! (Lookout games)

    Ist glaube ich noch nicht so bekannt aber ein super Biet und Handel Spiel.
    Auf jeden Fall mal anschaun.

  4. Ekki 13. Mai 2014 at 17:42 - Reply

    Aus meiner Sicht wieder eine sehr gute Folge, nach zuletzt 2-3 schwächeren. Ich fand den Redeanteil von Euch dreien wieder gut ausgeglichen. In den Folgwen zuvor war der Anteil von Matthias sehr hoch, während die anderen kaum etwas beigesteuert hatten.

    Grundsätzlich finde ich die Zusammenstellung des Teams sehr gut gelungen. Matthias ist der absolute Insider, der wahrscheinlich zu jedem Spiel seit 1980 eine Andekdote erzählen kann (inkl. Name des Autors, des Illustrators und der Schuhgröße des Redakteurs). Wirklich super.

    Rene ist dagegen eher wortkarg (zumindest kommt er bei mir so an), dafür aber punktgenau und scharfsinning mit seinen Anmerkungen. Ich würde mir mehr davon wünschen. Nicht so zurückhaltend 🙂

    In dieser weiten Range zwischen Matthias und Rene sollte eigentlich für Arne genügend Platz sein. Leider enden mir seine Kommentare zu oft mitten in einem Satz mit einem “…ja, ne, hm, ne, weißte,… hehehe”. Die Spielevorstellungen finde ich auch zu häufig zu rumpelig. Mir ist klar, dass nicht alles druckreif formuliert werden muss, aber mir persönlich kommt es zu häufig zu Situationen wie: “…jeder Spieler hat 8 Karten… oder doch 7… hm… weiß ich jetzt nicht… Moment, ich schaue kurz nach… *kruschtel, kruschtel, kruschtel… ach ja, es sind 6.” Da sitze ich im Auto und möchte einfach nur rufen: “Ist doch egal, sag mir ob das Spiel gut ist und was Du spannend daran findest”. Auch in manchen Diskussionen finde ich den Mehrwert mancher Fragen nicht immer soooo hoch.

    Was bleibt? Ein hoch interessanter Podcast zu einem tollen Hobby mit interessanten Einsichten, Fragen und Interviews. Ein tolles Team. Und aus meiner Sicht, an manchen, wenigen Stellen Potenzial. 🙂

    Ich hoffe, meine Kritik ist nicht zu anmaßend. Ich bin mir bewusst, dass ihr das in Eurer Freizeit macht und viel Liebe und Mühre reinsteckt. Versteht meine Wort vielleicht als Anregungen.

    Länge der Folgen (habe bis jetzt alle gehört) finde ich gut. Ich höre Euch immer auf längeren Autofahrten.

    Viele Grüße

    Ekki

  5. Kai 14. Mai 2014 at 14:57 - Reply

    Bin durch einen Freund auf Eure Podcasts gestoßen. Machen echt Spass zu zuhören. Bin nicht kürzen !!!

    Bei den Nominierungskandidaten hätte ich noch Lewis & Clark thematisiert. Vielleicht habt Ihr es ja auch bewusst weggelassen, weil es eher ein Kandidat für den Deutschen Spielepreis ist.

    Freue mich auf viele neue Folgen.

    PS: Ich fand alle Folgen gut. Persönlich am interessantesten fand ich die Nürnberg Folgen.

Leave A Comment