BW007 – New Boardgame Journalism

In der 7ten Folge begrüßen wir erstmals einen Gast in unserer Sendung.  Wir haben Guido Heinecke von TricTrac eingeladen, um mit ihm über das Thema “New Boardgame Journalism” zu sprechen.

Viel Spaß beim Hören!

 

 

SHOWNOTES

 

[podlove-contributor-list]

 

By | 2015-05-12T22:04:29+00:00 23. Januar 2014|Bretterwisser|3 Comments

3 Comments

  1. Tabulludo 23. Januar 2014 at 17:53 - Reply

    Hallo liebe Bretterwisser und Tric Trac Boss,

    mir hat diese Folge mal wieder sehr gut gefallen. Ich mag eure Kategorie der Spiele am Anfang. Da entdeckt man immer mal wieder was Neues oder hört von Sachen, auf die man so nicht gekommen wäre, ein schöner Austausch!

    Nochmal zur Sache des Abschweifens im letzten Podcast. Mir persönlich ist es sehr wichtig auch ein bisschen Privates von den Leuten zu hören, die ich mir da 1 1/2 Stunden reinziehe. Außerdem kann ich die Menschen so besser einschätzen und auch ihre Meinungen besser interpretieren. Vielleicht geht es nur mir so, aber wenn ich viel von jemandem lese oder höre, dann frage ich mich automatisch welche Person wohl dahinter steckt.

    Videorezensionen von Brettspielen gucke ich mir immernoch sehr gerne an, da man dort das Material ansehen kann und irgendwie etwas vor der Nase hat. Natürlich ist auch hier ein ausführliches Fazit/ ausführliche Meinung des Rezensenten sehr wichtig. Wenn ich das Spiel schon kenne, dann spuhle ich einfach vor, diese Möglichkeit hat man ja immer ;).

    Wer Lust hat sich mal ein paar sehr gute Lets Plays von PC Spielen anzugucken, der sollte mal bei “GameTube” vorbeischauen. Die Jungs sind von Gamestar und haben ihren eigenen Lets Play Kanal eröffnet. Eine ungewohnt hohe Qualität zwischen den ganzen Schrott Lets Plays auf YouTube.

    Wo wir schon grad bei Schrott sind, ich bin der Meinung das die Beiträge zu Brettspielen im Internet allgemein ein höheres Niveau haben als die der PC Spiele. Hört euch zum Beispiel mal einen Gamer Podcast (ausgenommen Insert Moin) im Vergleich zu eurem an. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Vielen Dank für die schöne Folge, danke auch für den Tipp mit Hunter & Cron. Zu viert fand ich es bei euch immernoch sehr angenehm. Die Kommunikation funktioniert ;).

  2. Thygra 27. Januar 2014 at 20:26 - Reply

    Könntet ihr bitte bei der Themenübersicht immer noch dazu angeben, bei welcher Minute:Sekunde ein Thema startet? So könnte man viel einfacher gezielt das anhören, was einen interessiert. (Schaut mal, wie das bei den Podcasts beim Cliquenabend immer gemacht wird, da ist das prima umgesetzt mit den Uhrzeiten.)

  3. Markus 29. Januar 2014 at 8:59 - Reply

    Sehr schöne Episode mal wieder.
    Ich finde es auch wichtig etwas mehr über den Rezesenten zu erfahren. Dadurch kann man sich nach und nach ein Bild über ihn und die Spiele, die er mag machen. Wenn das Ganze dann noch mit einer schönen Schreibe/Sprech daherkommt, umso besser.

    In dieser Richtung positiv sind mir neben euch (;-)) v.a. euer Gast Guido und Udo Bartsch aufgefallen. V.a. die “Freitag-” und die “Ora et Labora”-Rezi von Udo in der spielbox waren grandios. Aber auch die Kurzrezis auf seinem Blog sind immer sehr unterhaltsam.

Leave A Comment