ADT020 – Empfehlungen

Wir reden über drei Spiele die wir euch gerne empfehlen wollen. Auch gerne als Geschenk zu Weihnachten.

avatar Rene Illger
avatar Matthias Nagy
avatar Arne Spillner

SHOWNOTES

  • Vorgestellte Spiele:
  • Feedback bitte an
    • Email: info@bretterwisser.de
    • Twitter: @bretterwisser
    • Facebook
    • Blog
    • iTunes
By | 2017-12-03T20:29:05+00:00 3. Dezember 2017|Bretterwisser|3 Comments

3 Comments

  1. Jens 5. Dezember 2017 at 16:29 - Reply

    Schöne Folge! 🙂

    Wie spielt dich Ethnos denn zu zweit?

    Gruß

    Jens

  2. René 5. Dezember 2017 at 18:12 - Reply

    Hi

    Da haben wir mal wieder mein Lieblingsthema es wird zu viel gelobt. Kaum übt mal jemand Kritik an einem Spiel (Majesty) und sei es auch nur weil er meint, dass es ihm nicht gefällt wird direkt drauf “gehauen”.
    Ich finde die Aussage “Das Spiel ist so toll, da man nix falsch machen kann” spricht doch eigentlich eher gegen das Spiel. Klar ist es ein Familienspiel und kein Kennerspiel wo man lange grübeln muss. Aber wenn es am Ende total egal ist welche Karte ich nehme, dann brauch ich das Spiel doch gar nicht spielen.
    Ich habe es bisher nur zu zweit gespielt, da hat man noch mal kurz geschaut ob man irgendwo die Mehrheiten noch beeinflussen kann, aber ansonsten war man auch mit Karte X glücklich wenn man Karte Y nicht bekommen konnte.
    Ich würde es vermutlich noch mal spielen wenn jemand Mitspieler sucht, aber habe es erstmal von meiner Wunschliste gestrichen.

    Gruß
    René

    • Rene Illger 6. Dezember 2017 at 10:45 - Reply

      Natürlich darf einem auch mal ein Spiel nicht gefallen, aber natürlich hauen wir sofort auf Matthias wenn er nicht unserer Meinung ist ;-).
      Matthias Kritik ist natürlich berechtigt aber genauso unser Lob. Und das wir dann scherzhaft etwas übereinander herfallen gehört ein bisschen dazu.
      Der Satz “Das Spiel ist so toll, da man nix falsch machen kann” soll ja aber auch nicht bedeuten das Entscheidungen keinen Einfluss haben. Aber es gibt im Spiel nie den Fall das ich mal gar nichts machen kann und somit blockiert bin, während die andern um mich herum fleißig Punkte sammeln. Ich bekomme immer etwas im meinem Zug, und ich denke das gerade für Kinder und/oder Spieleneulinge sehr angenehm da sie sich nie offensichtlich in eine Sackgasse manövrieren können.

      Abschließend zum Thema “Lob vs. Kritik” ist glaube ich noch zu sagen das wir nicht die Zeit und Lust haben groß über “schlechte” Spiele zu reden. Wir wollen den Leuten Spiele empfehlen und nicht davon abraten.

      Gruß
      René

Leave A Comment