ADT013 – Kartenspieladaptionen

avatar Rene Illger
avatar Matthias Nagy
avatar Arne Spillner

SHOWNOTES

By | 2017-03-11T21:40:20+00:00 11. März 2017|Bretterwisser auf dem Tisch|6 Comments

6 Comments

  1. Wilson 12. März 2017 at 23:56 - Reply

    Scotland Yard in Berlin, geil, da wären Meepleschreck und ich auch gerne dabei. Die BerlinCon steht schon fest im Kalender. Welche App war eigentlich gemeint? Ich hab nur “Scotland Yard” und “Scotland Yard Master” bei Ravensburger Digital im AppStore gefunden. Beide Beschreibungen klangen aber nicht so als das man sie für Live-Spiele benutzen könnte.

  2. Foamheart 14. März 2017 at 18:20 - Reply

    In die SY-Mitbringspielfalle wär ich bei Obletter in München auch beinahe getappt. 🙂

  3. Frank 18. März 2017 at 15:37 - Reply

    Das besonders Störende für mich ist nicht nur, dass der Name Gesellschaftsspiel etwas angestaubt auf viele wirkt, sondern, dass Brettspiele gerade in großen Online-Shops immer unter ‘Spielwaren’ zu finden sind und oft nicht weiter getrennt werten. Unter ‘Games’ findet man natürlich ‘richtige’ Spiele für PC und Konsole, nicht so ein ‘Kinderkram’ wie Brettspiele, die ja reines Spielzeug sind und nichts für Erwachsene, die auch mal gern ein Videospiel zocken (dürfen!). Das muss sich endlich mal ändern!

  4. Häwwi 26. März 2017 at 20:31 - Reply

    Als Positivbeispiel für eine gelungene Kartenspieladaption fällt mir spontan “Caylus Magna Carta” ein. Kommt immer noch gerne auf den Tisch.

Leave A Comment