ADT002 – 7 Wonders

In unserer 2ten Episode unseres ReviewPodcast "Auf dem Tisch" testen wir wieder ein anderes Format. Wir sprechen alle 3 über genau ein Spiel, gehen dafür aber auch auf die Erweiterungen genauer ein. Dieses mal beleuchten wir das Spiel "7 Wonder" und die Erweiterungen "Leaders", "Cities", "Wonders Pack" und "Babel".

avatar Rene Illger
92539
avatar Matthias Nagy
111661,133993,154638
avatar Arne Spillner
68448


SHOWNOTES

  • Feedback bitte an
    • Email: info@bretterwisser.de
    • Twitter: @bretterwisser
    • Facebook
    • Blog
    • iTunes
By | 2015-08-21T21:16:05+00:00 24. Juli 2015|Bretterwisser auf dem Tisch|3 Comments

3 Comments

  1. Lavington 26. Juli 2015 at 8:35 - Reply

    Tach Bretterwisser,

    das Format “auf den Tisch” finde ich bisher sehr gut und daher sehr gerne weiter “so” (auch und gerade in Ergänzung der freigewählten Spielevorstellung zu den Hauptfolgen). Und ob das “so” dann rund um einen Autor ist (ein Feld, Rosenberg, 2F, Kramer / Kiesling usw. stehen da ja schon in den Startlöchern) oder rund um ein Spiel resp. eine Spielefamilie oder ihr euch noch was ganz Neues einfallen lasst, kommt bei mir allemal gut an. Nur zu Days of Wonders’ “Zug um Zug” braucht ihr eigentlich nichts mehr machen, weil in überausführlichen vier Folgen die Haschimidenfürsten da einst schon zu sendeten. Alternativ wären ja auch Spielmechaniken (Workerplacement [wobei ihr hierzu ja schon geFOLGEt habt],, Deck-/Bagbuilding usw.), Spielthemen [Antike/Griechen/Römer, Asien/China/Japan, Fantasy, SciFi, Mittelalter…..) denkbar und m.E. auch nicht uninteressant, was ihr dann völlig frei aus der Überfülle an passenden Spielen für euch je erwählt.
    Laufzeit mit gut30, an die 45Minuten ist auch voll im Lot, wobei ich persönlich nichts gegen mehr hätte, falls zum Thema ggf. noch Hintergründe, Anekdötchen … oder das Spiel Carcassonne-esk wegen ausufernd vieler Erweiterungen und Spin-Offs ausholend zu erzählen wären.

    Dennoch eine Frage noch zu 7Wonders: Ihr (Arne, aber auch Matthias und selbst René) habt das Spiel jetzt sehr …spielmechanisch aufgerollt, Karten v.a. nach Farben unterschieden… Und das Thema? Baut ihr an einem, EUREM jeweiligen Weltwunder? Kommt das für euch rüber? Oder sind die Leaders bspw. bloße Aufgaben-/Zielkarten, egal ob sie Caesar, Alexander und Co. heißen?

    Zu zweit ist 7Wonders schon spielbar m.E., alleins chon weil die dritte Stadt im Wechsel vonb eiden Spielern gespielt wird, dass der Bot also recht ausgeglichen vor sich hinbaut und dann sogar gewinnen kann. Freue mich jedoch SEHR auf das Duell, zu dem jetzt auf brettspielbox ein paar erste Infos gebündelt wurden: 75% altes Spielgefühl, 25% neu z.B.

    Gruß

    • Matthias Nagy 31. August 2015 at 10:49 - Reply

      Thema? Zumindest für mich kommt das Thema der Aufbau einer Zivilisation rüber. Das Weltwunder sit dort nur ein Teil. Da es aber auch keinen Grund gibt selbiges unbedingt zu bauen erscheint es mir nicht als so stark. Auch wenn man die Persönlichkeiten auf den Leadern kennt, kann der Zusammenhang zu den Fähigkeiten einfacher verstanden werden.

      Also Thema = Ja.
      Weltwunderbau = Eher nicht.

  2. MeepleSchreck 5. August 2015 at 15:45 - Reply

    Kennt ihr bereits die App “7 Wonders Companion”? Das erleichtert das Errechnen der Forschungspunkte. 😉
    Ansonsten ein super Spiel (außer zu zweit, so ein virtueller Spieler kommt bei uns selten gut an, dann lieber ein konkret auf zwei Personen konzipiertes Spiel).

    Ich finde die ADT-Folgen bisher sehr gut!

Leave A Comment